Archiv

Hier findest Du nicht mehr ganz aktuelle Berichte - viel Vergnügen beim Stöbern.

 

Der JFV Hinterland ist froh mit Florian Roschitz einen neuen Trainer für die A Jugend gewinnen zu können. Nach der frühen Bekanntgabe von Timo Krauss und Nikolai Achenbach in der neuen Saison für die höchste Altersstufe nicht mehr zur Verfügung zu stehen, war man gefordert einen neuen Übungsleiter zu finden. Da man schon über einen längeren Zeitraum mit Florian in Verbindung stand, war relativ schnell klar, dass man ihn sich in dieser Position sehr gut vorstellen könnte. Umso glücklicher ist man, dass Florian sich trotz zahlreicher anderer Optionen frühzeitig für den JFV entschieden hat. Der Inhaber der C und Torwartlizenz ist nach 10 Jahren in seiner letzten Saison mit der JSG Feudingen- Laasphe- Niederlaasphe Meister geworden und bleibt seinem alten Verein in anderer Position erhalten. Die sportliche Leitung ist sicher, einen sowohl fachlichen als auch menschlich geeigneten Trainer für die Gruppenligamannschaft gefunden zu haben. Wir begrüßen Dich recht herzlich und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit.<< Neues Bild mit Text >>

Nach dem heutigen Rückspiel gegen den Kreismeister Alsfeld stehen wir als Aufsteiger in die Gruppenliga Gießen/Marburg fest. Das Hinspiel ging noch mit 0:1 verloren, im Rückspiel konnte die Mannschaft ihre ganze Leistung abrufen und 5:2 gewinnen. Glückwunsch an die Mannschaft und das gesamte Trainerteam.

U15 macht Meisterstück perfekt

 

Drei Spieltage vor Ablauf der Runde haben die Spieler um Pitzer und Weigl ihr Meisterstück perfekt gemacht. Mit einem Sieg gegen den SC Gladenbach wurde die Meisterschaft auf dem heimischen Rasenplatz in Eisenhausen gesichert. Nun ging es darum, das Ziel der Jungs „die Null zu halten“ ebenfalls zu bewältigen. Auch diese Hürde konnte genommen werden, obwohl man am letzten Spieltag gegen die JSG Gansbachtal zweimal tief durchatmen musste und den Torschrei der Heimelf schon hörte. Durch eine brillante Abwehrleistung im letzten Spiel konnte die Saison mit 94:0 Toren beendet werden.

Auch erwähnenswert ist, dass man in Hessen die beste und deutschlandweit die zweitbeste Gegentorquote hat (Quelle: www.Fussball.de). Dazu ist zu sagen, dass man sich nur der Damenmannschaft der FSG Goldebeck/Arlewatt geschlagen geben muss. Dies macht die jungen Kicker aus dem Hinterland zurecht extrem Stolz. Durch diese tolle Saison hat sich die Mannschaft für die Relegationsspiele zur Gruppenliga qualifiziert. Der Gegner wird aus dem Kreis Alsfeld kommen. Dort ist der Kampf um die Meisterschaft spannender und wird in den kommenden zwei Wochen entscheiden. Die Spiele werden im Juni stattfinden. Genauere Termine werden noch bekannt gegeben.

Neben den Aufstiegsspielen bestreiten die Hinterländer auf Himmelfahrt das Kreispokalendspiel. Hier spielt man gegen die JSG Obere Salzböde, die eine Klasse höher angesiedelt ist. Damit hat man wieder die gleichen Kontrahenten aus dem letzten Finale der C-Jugend. Leider konnte man in diesem Duell das Spiel nicht für sich entscheiden. Umso größer ist der Wille es nun beim zweiten Anlauf zu schaffen. Dass dies alles andere als einfach wird zeigt die hervorragende Saison der JSG in der Gruppenliga, wo man im gesicherten Mittelfeld steht. Aber auch unsere Jungs brauchen sich nicht zu verstecken und können voller Selbstbewusstsein ins Finale gehen.

Über eine große Zuschauerkulisse würden sich beide Mannschaften freuen. Also wer an „Vatertag“ wandern möchte, ein Freund des Fußballsports ist und ein packendes Spiel sehen möchte, der sollte seine Route mit Ziel Sportplatz Gönnern ins Visier nehmen. Anstoß ist um 16:00 Uhr auf dem Rasenplatz.

Bis dahin heißt es für die Hinterländer Kicker konzentriert zu arbeiten, um sich optimal für die kommenden Spiele vorzubereiten.

<< Neues Textfeld >>

C-Jugend besucht das spannende Spiel von Eintracht Frankfurt gegen den FC Augsburg. Ein tolles Erlebnis für unsere beiden C-Jugend Mannschaften mit Ihren Trainern und einigen Eltern.

JFV Hinterland II - SV Steinbach II

 

Trotz heftigen Regens konnte unsere U14 beim Gastspiel in Steinbach überzeugen.

Das die Stimmung trotz des des schlechten Wetters gut ist, kann man gut erkennen. Am Ende hat unsere Mannschaft das Spiel mit 5:1 gewonnen.

 

Bei einem Kennenlerntraining der C-Jugend der neuen Saison 2016/17 konnten sich die Spieler, Trainer und Eltern ein erstes Bild machen. In einer anschließenden Gesprächsrunde stellten die Trainer Sebastian Weigl und Andy Reitz kurz das sportliche Konzept vor und standen den Eltern Rede und Antwort.

Kreispokalendspiel

Knappe Niederlage im Endspiel

Im diesjährigen Pokalendspiel standen sich der Kreismeister und sein Vize gegenüber. Ein echtes Topspiel also, was seinem Namen auch gerecht wurde. Auf dem Kunstrasenplatz in Hartenrod entwickelte sich eine flotte erste Halbzeit mit Chancen auf beiden Seiten. Während Salzbödetal lediglich den Pfosten traf, ging die Direktabnahme von Alex Mamro knapp über den Kasten. Kurz nach Wiederanpfiff eroberte Jannis Klingelhöfer den Ball, leitete weiter auf Nino Blöcher, der aus 18 Metern die Führung erzielen konnte. Der Favorit aus Bad Endbach schaltete nun einen Gang höher. Durch ein feines Zuspiel in die Schnittstelle und einem Kopfball nach Freistoß drehten sie die Partie. Die Schützlinge von Weigl und Achenbach gaben allerdings nicht auf und belohnten ihre gute Leistung mit dem 2:2. Einen Distanzschuss konnte der gegnerische Keeper nicht festhalten und Lucas Kessler staubte ab. Somit ging es in die Verlängerung, in der die Mannschaft aus Salzbödetal auf das entscheidende Tor drängte. In der zweiten Hälfte lenkte ein JFV Verteidiger eine Flanke unglücklich in das eigene Tor. Danach warf der JFV noch einmal alles nach vorne, die langen Bälle in den Strafraum führten allerdings nicht mehr zum Ausgleich. Herzlichen Glückwunsch an die JSG Obere Salzbödetal, die verdient Meister und Pokalsieger geworden ist. Auch der JFV zeigte eine ansprechende Leistung und kann mit der Saison absolut zufrieden sein.

An dieser Stelle wünschen wir unserem Spieler Luca Schmidt noch gute Besserung, der sich leider schwer an der Hand verletzt hat. Wir hoffen, du bist schnell wieder fit.

Erster Testspielerfolg gegen den SV Herborn

Die C-Jugend gewinnt ihr erstes Spiel im neuen Jahr 3:1. Auf dem sehr durchweichten Hartplatz in Niedereisenhausen war es für beide Mannschaften schwer, den Ball durch die eigenen Reihen laufen zu lassen. So war das Spiel geprägt von vielen Zweikämpfen im Mittelfeld. Das 1:0 fiel durch eine Ecke, die Joshua Gruber mit dem Kopf an die Latte verlängerte und Mergim Sallija im Nachschuss keine Probleme mehr hatte einzuschieben. Da die Tormöglichkeiten aus dem Spiel heraus nicht konsequent genutzt wurden, musste in der zweiten Hälfte erneut eine der vielen gefährlichen Ecken von Nino Blöcher das 2:0 einleiten. Lukas Kessler kam aus 10 Metern frei zum Schuss. Die Gäste aus Herborn verdienten sich ebenfalls einen Treffer, nachdem der Stürmer steil auf die Reise geschickt wurde. Leon Bestvater setzte nach schöner Einzelaktion den 3:1 Endstand.

 

JFV belegt guten zweiten Platz bei den Hallenkreismeisterschaften

Bei den Hallenkreismeisterschaften erreicht die CI nach einem etwas holprigen Start einen am Ende doch guten zweiten Platz. Das erste Gruppenspiel wurde mit 1:0 gegen die JSG Wiesenbach II verloren. Der erste Sieg wurde im zweiten Gruppenspiel gegen die JSG Dautphetal II mit einem 1:0 eingefahren. Die jungen Kicker tauten von Spiel zu Spiel immer mehr auf und ließen den Ball gut durch die eigenen Reihen laufen. Folgerichtig erspielte man sich viele Tormöglichkeiten. Leider wurde in den darauffolgenden Gruppenspielen, nur jeweils eine Möglichkeit zu einem Tor umgesetzt. So gewann man gegen den SC Gladenbach, sowie gegen den VfL Biedenkopf mit 1:0. Im Halbfinale traf man auf die erste Mannschaft, der torhungrigen JSG Dautphetal. Diese hatten während der Gruppenphase 14 Tore erzielt. Davon unbeeindruckt gewannen unsere Mannen mit 2:0 und zogen somit in das Endspiel ein, wo man wieder auf die JSG Wiesenbach II traf. Erneut mussten sich die Hinterländer den Jungs aus dem Boxbachtal geschlagen geben. Trotz der Niederlage im Endspiel war man mit den Leistungen der Jungen Kicker zufrieden. Vor allem die spielerischen Elemente stimmten die Trainer positiv.

Die Reserve konnte leider nicht in das Halbfinale einziehen, zeigte aber in der Gruppenphase eine geschlossene Mannschaftsleistung, womit man ebenfalls zufrieden sein kann.

Wichtiger Heimsieg

Im letzten Heimspiel auf dem Eisenhäuser Hartplatz fährt der JFV wichtige drei Punkte ein. Somit konnte vor stattlicher Zuschauerkulisse der VfL Biedenkopf in der Tabelle hinter sich gelassen werden. In der ersten Halbzeit neutralisierten sich beide Teams überwiegend und kamen nur zu wenigen Tormöglichkeiten. Auf Seiten der Gastgeber scheiterte, der auf der linken Seite freigespielte, Jannis Klingelhöfer am Pfosten. Die zweite Halbzeit startete dann direkt mit einem Aufreger. Nach einem langen Pass wurde ein Biedenköpfer Spieler regelwidrig am Abschluss gehindert. Der fällige Elfmeter strich links am Pfosten vorbei. Dies war auch gleichzeitig die letzte gefährliche Chance im Spielverlauf der Fußballer aus der Kreisstadt. Nun wurde die Heimelf stärker und forcierte das Spiel nach vorne. Nachdem sich Nino Blöcher auf der linken Seite stark gegen seine Gegenspieler behauptete, musste Collin Lind nur noch den Fuß hinhalten. Zwei Minuten später vollstreckte Alex Mamro einen gut gespielten Freistoß hinter die Abwehr zum 2:0. In der Folgezeit stand die Viererkette sicher und Nino Blöcher erhöhte mit einem Schuss in die lange Ecke zum Endstand.

JFV eine Runde weiter 18.11.2015

 

JFV Hinterland - JSG Wiesenbach/Banfetal/Breidenstein 4:0  (2:0)

 

2x innerhalb der letzten 3 Wochen empfängt die C-Jugend des JFV die Mannschaft von der JSG Wiesenbach. Diesmal ging es bei diesem Duell um den Einzug ins Halbfinale des Kreispokals. Durch das letzte Aufeinandertreffen war die Favoritenrolle auf Seiten des JFV. Da der Pokal seine eigenen Gesetze hat war der Achenbach/Weigl- Elf klar, dass dieses Spiel nicht so laufen wird wie das kürzliche Punktspiel. Die Jungs aus Wiesenbach spielten in einer Defensiven Formation und führten jeden Zweikampf beherzt. Es boten sich zwar für den Gastgeber Torchancen, die aber nicht zwingend genug waren. Erst in der 26.Spielminute sorgte Nino Blöcher für das erlösende 1:0. Keine zwei Minuten später war es wieder Blöcher der einen Freistoß in das Tor einschlagen ließ. Hiernach merkte man, dass die jungen Kicker befreiter aufspielten. Nach dem Seitenwechsel hatte die Heimelf sehr viele Torchancen. Jonas Gläser und Paul Becker erzielten die beiden weiteren Treffer zum verdienten 4:0 Endstand. Die nächste Runde im Pokal wird erst im neuen Jahr ausgespielt. Hier wird man auf die JSG Frohnhausen treffen.

Zweite Saisonniederlage für den JFV

So schnell kann es gehen im Fußball. Letzte Woche durfte man noch über die Tabellenführung jubeln, nun ist sie schon wieder dahin. Auf dem Erdhäuser Hartplatz unterlag man der JSG Obere Salzböde 2 mit 2:1. Die Gastgeber drückten unsere Mannschaft von Beginn an in die eigene Hälfte und kamen zu einigen Tormöglichkeiten. Nachdem eine Flanke von der rechten Seite nicht geklärt werden konnte, fiel der Ball einem Stürmer der JSG vor die Füße, der keine Probleme hatte zu vollstrecken. Kurz vor der Halbzeit kam der JFV allerdings zurück. Nach Flanke von Nino Blöcher musste Jonas Gläser in der Mitte nur noch den Kopf zum 1:1 hinhalten. Mit diesem etwas schmeichelhaften Ergebnis ging es in die Pause. In der zweiten Hälfte gestaltete man die Partie etwas ausgeglichener. Das entscheidende Tor fiel dann 4 Minuten vor dem Ende. Ein Schöner Pass in die Spitze konnte vom Torjäger der Heimelf erlaufen und eiskalt zum Sieg verwandelt werden. Insgesamt ein verdienter Sieg der JSG, bei dem die kämpferische Leistung unserer Mannschaft absolut gepasst hat.

Auf diesem Wege wünschen wir Mergim Sallija, der bereits nach wenigen Minuten das Spielfeld verletzt verlassen musste, schnelle Genesung und hoffen, dass die Verletzung nicht so schlimm ist.

JFV übernimmt Tabellenführung

Am Donnerstagabend hatte der JFV Hinterland die JSG aus Wiesenbach/ Banfetal/ Breidenstein 1 in Niedereisenhausen auf dem Hartplatz zu Gast. Von Beginn an zeigte die Mannschaft von Sebastian Weigl und Nikolai Achenbach eine gute Vorstellung und lies den Ball gut durch die eigenen Reihen laufen. Folgerichtig kam man schon in den ersten Minuten zu guten Tormöglichkeiten. Jannis Klingelhöfer scheitere unter anderem im 1 gegen 1 vor dem Tor am Pfosten. Das überfällige 1:0 gelang dann Mergim Sallija in der zwölften Spielminute durch einen sehenswerten Volleyschuss aus gut 20 Metern. In der Folgezeit wurde die JSG weiter in die eigene Hälfte gedrückt und konnte sich kaum befreien. So erhöhten Alex Mamro per Doppelpack und Jannis Stenger nach einer Ecke auf 4:0. Durch die Einwechslung von drei neuen Spielern auf Seiten der Gäste, wurden die Angriffe etwas zielstrebiger und durch einen Abspielfehler der Heimmannschaft entstand  ihre erste Großchance in der ersten Halbzeit. Die Jugendspielgemeinschaft kam wacher aus der Kabine und verkürzte durch einen langen Pass zu ihrem Topstürmer auf 4:1. Unbeirrt von diesem Gegentreffer schaltete der JFV wieder einen Gang nach oben und erhöhte durch Alex Mamro und Jannis Klingelhöfer auf 6:1. Eine weitere Unkonzentriertheit in der Hintermannschaft führte zum zweiten Gegentreffer. Erneut wurde der schnelle Stürmer der Gäste durch einen langen Pass freigespielt und konnte diesmal nur durch ein Foul gestoppt werden. Der fällige Elfmeter wurde souverän verwandelt. Den Schlusspunkt in diesem Spiel setzte dann allerdings der Kapitän des JFV Hinterlands Nino Blöcher mit einem tollen Solo zum 7:2. Mit diesem Sieg übernehmen wir vorerst die Tabellenführung. Allerdings stehen in diesem Jahr noch zwei sehr schwere Spiele gegen die JSG Obere Salzböde 2 und den VFL Biedenkopf an.

N.A.

JFV Hinterland 5:1 JSG Obere Eder 29.10.2015

 

JFV gewinnt auch zweites Testspiel

 

Im zweiten Testspiel in den Ferien spielten die jungen Kicker des JFV auf dem heimischen Hartplatz in Wallau gegen die JSG Obere Eder. Die Mannen aus dem Frankenberger Kreis verteidigten in der ersten Halbzeit sehr geschickt. Viele Angriffe der Heimelf blieben in der Abwehr hängen oder wurden von der überragenden Torfrau gehalten. Ein Angriff war erfolgreich und schlug im Tor zum 1:0 Halbzeitstand ein. In der zweiten Hälfte konnten die Chancen konsequenter genutzt werden. Am Ende setzten sich die Jungs mit 5:1 durch.

JFV Hinterland 6:1 JFV Weimar/Lahn II 22.10.2015

 

Hartplatzhelden

 

Die C-Jugend vom JFV Hinterland bestritt in der ersten Woche der Ferien ein Testspiel gegen die zweite Garnitur vom JFV Weimar/Lahn. Die Hinterländer konnten sich auf dem Hartplatz in Eisenhausen mit 6:1 durchsetzen. Nach etwas holprigem Start hatten die Hinterländer das Geschehen unter Kontrolle, ließen den Ball schön durch die eigenen Reihen laufen und belohnten sich mit erfolgreichen Abschlüssen. Die Jungs aus Weimar, die ausschließlich mit jüngeren Spielern angetreten waren, spielten zu jeder Zeit munter mit und konnten auch durch schöne Spielzüge überzeugen

4. Spieltag KL Biedenkopf   JSG Dautphetal - JFV Hinterland 1:3

Auf dem nassen und schwer bespielbaren Hartplatz in Hommertshausen entwickelte sich ein sehr zerfahrenes Spiel. Der JFV konnte sich in der ersten Halbzeit zwar einige gute Möglichkeiten herausspielen, allerdings fand keine den Weg in das Tor. Die letzte Entschlossenheit fehlte und die Gelegenheiten wurden nicht konsequent zu Ende gespielt. So ging es mit einem 0:0 in die Halbzeit. Nach der Halbzeit verlief die Partie zunächst ähnlich. Nachdem Mergim Sallija die Abwehr der Dautphetaler entscheidend unter Druck gesetzt hatte, konnte er den Ball zur 0:1 Führung hineinspitzeln. Während man auf Seiten der Gäste dachte, der Knoten sei geplatzt, schlug die Heimmannschaft prompt zurück. Nach einem Freistoß in den Strafraum fiel das 1:1. Glücklicherweise sorgten die Ecken von Nino Blöcher immer wieder für Gefahr im Strafraum der Dautphetaler. So sorgte Alexander Mamro und erneut Mergim Sallija für den 1:3 Endstand. Nicht vergessen sollte man, dass die Gastgeber im zweiten Abschnitt noch zwei dicke Möglichkeiten hatten, bei denen Paul Kohlberger und die Latte zur Stelle waren. Insgesamt kein glanzvoller, aber ein absolut verdienter Sieg für den JFV.

2. Spieltag KL Biedenkopf

JFV Hinterland II  : JSG Salzböde      0:4

JSG Frohnhsn/Mornshsn  :  JFV Hinterland    2 : 4    

 

 

 

1. Spieltag KL Biedenkopf

JFV Hinterland   :  JSG Wiesenb/Banfe/Breidenst II    2:5

JSG Wiesenb/Banfe/Breidenst  :  JFV Hinterland II    4:3

 

Erstes Saisonspiel der C1 gegen die JSG Wiesenbach/ Banfetal/ Breidenstein2

Im ersten Saisonspiel muss sich die C1 der JSG Wiesenbach/ Banfetal/ Breidenstein2 mit 2:5 geschlagen geben. Die neu formierte Mannschaft begann auf dem Eisenhäuser Rasenplatz sehr nervös. Das nötige Zweikampfverhalten und die Ballsicherheit fehlten zu Beginn. Folgerichtig ging Wiesenbach verdient mit 0:1 in Führung. Danach wurde der JFV etwas stärker und erzielte nach schönem Pass in die Spitze das 1:1 durch Leon Bestvater. Die Hoffnung der Heimelf, dass Spiel nun etwas besser in den Griff zu bekommen wurde allerdings nach 10 Minuten wieder gebremst. Nach einem unnötig verursachten Freistoß aus 26 Metern stand es 1:2 für die Gäste. Diese legten auch direkt das 1:3 nach. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeit. Nach der Pause dauerte es gerade einmal 6 Minuten bis Wiesenbach auf 1:5 erhöhte. In der Folgezeit lief der Ball dann endlich etwas besser durch die Reihen der Gastgeber und kam so zu ein paar Gelegenheiten das Ergebnis etwas aufzubessern. So erzielte Luca Schmidt nach schöner Kombination noch den zweiten Ehrentreffer. Insgesamt hat man die schnellen Stürmer der JSG zu keiner Zeit in den Griff bekommen und verlor letztendlich verdient mit 2:5.

 

<< Neues Textfeld >>

Gemeinsames Hallentraining

Eine Woche vor den Hallenkreismeisterschaften trainierten die Jungs vom JFV zusammen mit den Kickern der JSG Wiesenbach/Banfetal II. Ziel war es den Jungs die Futsalregeln beim Spielen näher zu bringen. Mit Jürgen Reves hat man in Reihen der JSG-Trainer einen wahren Fachmann wenn es um das Spiel mit der „schweren Kugel“ geht. Tolle Spielzüge und vor allem der Spaß am Spielen kamen bei diesem gemeinsamen Training nicht zu kurz. Alles in allem war es ein sehr gelungener Abend.

Hier finden Sie uns

JFV Hinterland e.V.
Zum Hundsberg 1
35232 Dautphetal

Kontakt

Druckversion Druckversion | Sitemap
© JFV Hinterland e.V.